Aktuelles
28.12.2012
AVM hat das Login Verfahren der AVM Fritz!Box Fon im Fritz!OS 5.50 (Firmware-Version xx.05.50) geändert. VoIPdial unterstützt diese Änderung nicht und funktioniert deshalb nicht mit Fritz!OS 5.50. An einer Anpassung von VoIPdial wird gearbeitet.

25.09.2009
Die VoIPdial Version 1.20 unterstützt jetzt auch das neue Login Verfahren der AVM Fritz!Box Fon, das mit der Firmware-Version xx.04.74 eingeführt wurde.
Direkt zur Download Seite

Apps für Symbian Smartphones

MD-Soft ist Mitglied der
MD-Soft ist Mitglied in der GermanTechCloud

Funktionen

Beim Anklicken einer für VoIPdial registrierten URI (z.B. tel:08154711, Click-to-Dial) oder Auswahl eines markierten Textes und Betätigen des VoIPdial Hotkey (Copy-to-Dial) normalisiert VoIPdial die Telefonnummer und wählt die Nummer bzw. SIP-URI über ein Softphone, eine Fritz!Box Fon (WLAN) oder ein Fritz!Fon.
Die Firmware der Fritz!Box Fon bzw. des Fritz!Fon muss nicht verändert werden.

Hinweis zu Fritz!Fon Geräten Die Beschreibungen für die Fritz!Box Fon (WLAN) Geräte gelten sinngemäß auch für Fritz!Fon Geräte.
  • Markierte Nummern oder Text können über den frei wählbaren Hotkey an ein Softphone oder eine Fritz!Box Fon (WLAN) gesendet und gewählt werden.
  • VoIPdial kann als URI-Handler für tel:, sip:, callto: und/oder sip2: in die Registry eingetragen werden.
    (Hinweis zum Eintragen in Windows Registry)
  • Die URI-Handler Registry Einträge können beim Rechnerstart oder in einem festgelegtem Intervall kontrolliert werden.
  • Vor dem Überschreiben von bereits existierenden URI-Handler Einträgen erfolgt eine Abfrage (kann deaktiviert werden).
  • Telefonnummern werden normalisiert und können vor dem Wählen zur Überprüfung angezeigt werden (nie, immer oder nur internationale Nummern).
  • Wenn VoIPdial mit Softphone und Fritz!Box Fon verwendet verwendet wird, kann vor jedem Wählvorgang gewählt werden, ob die Verbindung über das Softphone oder die Fritz!Box Fon hergestellt werden soll.
  • Für die Fritz!Box Fon (WLAN) können IP Adresse und Kennwort konfiguriert werden.
  • Es kann festgelegt werden über welche Nebenstelle die Fritz!Box Fon die Verbindung herstellen soll (Standardeinstellung und Auswahl vor jedem Wählen möglich).
  • Bei Verwendung mit einer Fritz!Box Fon (WLAN) ist eine Anzeige für den in der Fritz!Box Fon integrierten Anrufmonitor (ab Firmware xx.03.99) aktivierbar. Eingehenden Anrufe können per Anrufton über Lautsprecher (Wave) oder Systemlautsprecher (Beep) signalisiert werden. Hinweis: Der Anrufmonitor der Fritz!Box Fon muss evtl. erst durch Wählen von #96*5* aktiviert werden (#96*4* zum Abschalten).
  • Für die in der Fritz!Box Fon angelegten 'Internetrufnummern' (SIP-Provider) können Alias Namen definiert werden, die im Anrufmonitor anstelle der SIP-Konto ID's SIP0 bis SIP9 angezeigt werden.
Teilen

 

RSS Feed
Nutzung in Standarbenutzerkonten
VoIPdial kann unter Windows 7 und Windows Vista die Programmeinstellungen in Standardbenutzerkonten (Benutzerkonto ohne Administratorrechte) nicht speichern und keine URI Handler in die Registry eintragen.
Zur Lösung dieses Problems bitte die Hinweise unter Nutzung in Standarbenutzerkonten beachten.